Wartung

Pflege

Bei Öfen, die mit hitzebeständigem Lack behandelt sind, werden die Flächen mit einem feuchten Tuch abgewischt. Eventuell aufgetretene Schäden lassen sich mit speziellem Reparaturlack ausbessern, der in Spraydosen erhältlich ist.

Reinigung des Glases

Bei zu feuchtem Brennholz ist die Verbrennungstemperatur zu niedrig. Das Holz schwelt statt zu brennen, und das führt zur Verrußung des Glases. Das Glas lässt sich mit einem gewöhnlichen Glas­reinigungsmittel und ggf. mit einem speziellen Glasreiniger säubern, den der Fachhändler vorrätig hat.

Pflege und Reparatur des Specksteins

Beim Speckstein handelt es sich um eine relativ weiche Gesteinsart. Kratzer und andere kleine Be­schädigungen lassen sich daher durch vorsichtiges Schleifen mit feinem Sandpapier (120er-Körnung) beseitigen. Mit Ruß, Fett o. ä. verschmutzte Flächen lassen sich mit Wasser und Schmierseife reinigen.

– Seife auf der verschmutzten Fläche verteilen.

– Einige Minuten einwirken lassen.

– Den Bereich mit lauwarmem Wasser abwaschen.

– Nach dem Trocknen kann die Stelle ggf. mit feinem Sandpapier behandelt werden.